Interessant

Chinese Mining Machine Company meldet Börsengang in den USA an

Chinese Mining Machine Company meldet Börsengang in den USA an

Der Hersteller von Bitcoin-Bergbaumaschinen, Canaan Creative, beantragte einen Börsengang in den USA, um 400 Millionen US-Dollar aufzubringen.

In einer Securities and Exchange Commission, die diese Woche eingereicht wurde, sagte das chinesische Unternehmen, das Maschinen für digitale Token und Anwendungen für künstliche Intelligenz abbaut, dass es an der Nasdaq-Börse notieren will. Die Credit Suisse und die Citigroup fungieren als Underwriter des chinesischen Chip-Technologieunternehmens in ihrem US-Angebot.

VERBINDUNG: EIN RIESIGER BITCOIN-BERGBAUERNHOF BRENNT IN CHINA AB, ZERSTÖRT 10 Mio. USD IN COMPUTERN

Die Zeiten für Kanaan boomen nicht

Canaan geht in einer Zeit an den Börsengang, in der die Finanzen eher schrumpfen als wachsen. Für das erste Halbjahr dieses Jahres erzielte Canaan einen Umsatz von 41,9 Mio. USD, was laut einem Bericht mehr als 85% unter dem des ersten Halbjahres 2018 liegt. In der Zwischenzeit ging der Bruttogewinn im gleichen Zeitraum um 97% zurück im Jahresvergleich. Das erste Halbjahr dieses Jahres endete laut SEC-Einreichung mit 39,4 Millionen US-Dollar in bar.

Das chinesische Unternehmen ist kein Unbekannter, wenn es darum geht, Kapital über die öffentlichen Märkte zu beschaffen, aber der Erfolg ist ihm bisher entgangen. Laut Reuters hat es vor drei Jahren versucht, über eine umgekehrte Fusion in China an die Börse zu gehen, und letztes Jahr wurde es in Hongkong gelistet, aber es wurde nichts daraus.

Canaan ist in einem volatilen Markt tätig

Canaan ist in einem sehr volatilen Markt tätig, in dem der Preis für Bitcoin und andere digitale Währungen sowohl nach oben als auch nach unten schwankt. Erst letzte Woche stieg der Preis für Bitcoin um bis zu 40%, nachdem der chinesische Präsident Xi Jinping sagte, das Land sollte die Gelegenheit nutzen, die die Blockchain-Technologie bietet.

Ein paar Jahre zurückspulen und die Nachfrage nach Bitcoin und allem, was damit verbunden war, schoss in die Höhe. Bitcoin-Bergbauunternehmen und die Lieferanten der Hardware zur Unterstützung, die mit der Faust Geld verdient haben. Bereits 2017 erzielte das Bitcoin-Bergbauunternehmen Bitmain einen Gewinn von fast 4 Milliarden US-Dollar. Aber als der Preis für Bitcoin sank, sank auch die Nachfrage. Selbst wenn der Preis für digitale Token in den letzten Monaten gestiegen ist, ist der Markt nicht zu den Anfängen des Bitcoin-Wahnsinns zurückgekehrt.

Canaan bezeichnet sich selbst als den zweitgrößten Hersteller von Bitcoin-Bergbaumaschinen der Welt und sagte, er werde den Erlös aus dem Börsengang für die KI- und Blockchain-Forschung und zur Tilgung seiner Schulden verwenden.


Schau das Video: Die 10 schlimmsten Fehler im Umgang mit Kryptowährungen - Bitcoin und Co. (Januar 2022).