Information

6G hat bereits 5G usurpiert und es ist noch nicht einmal hier

6G hat bereits 5G usurpiert und es ist noch nicht einmal hier

In einer Zeit blitzschneller technologischer Fortschritte ist die Innovationsgeschwindigkeit im Bereich der drahtlosen Mikrochip-Sender nahezu hirnschmelzend schnell. Das mit Spannung erwartete 5G-Netzwerk ist noch nicht vollständig ausgerollt und bereits eingetroffen, und es gibt bereits viel Aufregung darüber, was als "Beyond 5G" -Technologie bezeichnet wird - denn es vervierfacht die Geschwindigkeit des eingehenden 5G-Netzwerks.

VERBINDUNG: FÜNF MYTHEN ÜBER 5G MÜSSEN SIE AUFHÖREN ZU GLAUBEN

Die innovative Architektur des End-to-End-Senders ist die Quelle seiner Geschwindigkeit. Die Entwickler des Chips, Wissenschaftler der University of California, Irvine, würdigen das Design des digital-analogen Siliziumchips für seine Effizienz und Verarbeitungsleistung.

"Wir nennen unseren Chip 'jenseits von 5G', weil die kombinierte Geschwindigkeit und Datenrate, die wir erreichen können, zwei Größenordnungen höher ist als die Fähigkeit des neuen drahtlosen Standards", sagte der leitende Autor Payam Heydari, Direktor von NCIC Labs und UCI-Professor für Elektrik Ingenieurwesen & Informatik.

"Darüber hinaus arbeiten in einem höheren Frequenz bedeutet, dass Sie, ich und alle anderen einen größeren Teil der von den Netzbetreibern angebotenen Bandbreite erhalten können. "

Für Schnelligkeit gebaut

Der Chip ist ein 4,4 mm Siliziumquadrat mit der Fähigkeit, digitale Signale schneller und effizienter als jeder andere vorhandene Sender zu verarbeiten. Das IEEE Journal of Solid-State Circuits hat gerade die Ergebnisse des UCI-Teams veröffentlicht.

Heydari sagte, dass akademische Forscher und Kommunikationsschaltungsingenieure seit Jahren suchen, um herauszufinden, ob drahtlose Systeme die hohe Leistung und Geschwindigkeit von Glasfasernetzen können. "Wenn eine solche Möglichkeit zum Tragen kommen könnte, würde dies die Telekommunikationsbranche verändern, da die drahtlose Infrastruktur viele Vorteile gegenüber drahtgebundenen Systemen bietet", sagte Heydari.

Eine ganz neue Frequenz

Die Antwort seiner Gruppe besteht in der Form eines neuen Transceivers, der über den 5G-Funkstandard - der für den Betrieb im Bereich von 28 bis 38 Gigahertz ausgelegt ist - in den 6G-Standard überspringt, der voraussichtlich bei 100 Gigahertz und darüber arbeiten wird.

"Die Federal Communications Commission hat kürzlich neue Frequenzbänder über 100 Gigahertz eröffnet", sagte der Hauptautor und Doktorand Hossein Mohammadnezhad, ein UCI-Student zum Zeitpunkt der Arbeit, der in diesem Jahr promovierte. in Elektrotechnik und Informatik. "Unser neuer Transceiver ist der erste, der End-to-End-Funktionen in diesem Teil des Spektrums bietet."

Sender und Empfänger, die solche hochfrequenten Datenkommunikationen verarbeiten können, werden von entscheidender Bedeutung sein, um eine neue drahtlose Ära einzuleiten, die vom "Internet der Dinge", autonomen Fahrzeugen und einem stark erweiterten Breitband für das Streaming von hochauflösenden Videoinhalten und -inhalten dominiert wird Mehr.

Brechen Sie das System

Huan Wang, Mitglied und Co-Autor von NCIC Labs, sagte, dass die Technologie in Kombination mit Phased-Array-Systemen, die mehrere Antennen zum Lenken von Strahlen verwenden, eine Reihe von störenden Anwendungen bei der drahtlosen Datenübertragung und Kommunikation ermöglicht.

"Unsere Innovation macht kilometerlange Glasfaserkabel in Rechenzentren überflüssig, sodass Betreiber von Datenfarmen ultraschnelle drahtlose Übertragungen durchführen und beträchtliche Kosten für Hardware, Kühlung und Strom sparen können", sagte er.


Schau das Video: Wohnen Sie neben einer 5G-Antenne? (Januar 2022).