Interessant

9 der wichtigsten Teleskope im Universum der Astronomie

9 der wichtigsten Teleskope im Universum der Astronomie


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das erste optische Teleskop wurde etwas später erstellt Vor 400 Jahren. Obwohl davon auszugehen ist, dass sich die Technologie der Teleskope erheblich verbessert hat, ist die Mission immer noch dieselbe. Astronomen und Forscher nutzen Teleskope als Hauptwerkzeug, um das Universum zu erkunden, in das große Jenseits zu blicken und weitere Einblicke in den Platz der Menschheit darin zu gewinnen.

Die vom griechischen Mathematiker Giovanni Demisiani geprägten Teleskope sind optische Instrumente, die entfernte Objekte vergrößert erscheinen lassen, indem Linsen oder gekrümmte Spiegel und Linsen verwendet werden, oder verschiedene Geräte, mit denen entfernte Objekte durch Emission, Absorption oder Reflexion elektromagnetischer Strahlung beobachtet werden.

SIEHE AUCH: SOLLTEN WIR ALIENS MIT SCHWARZEN LOCHBETRIEBENEN STARSHIPS SUCHEN

Überall auf dem Planeten wurden Teleskope verwendet, um entfernte Sterne und Galaxien sowie unzählige andere Himmelsobjekte zu betrachten. Wer weiß, vielleicht sind ein paar Außerirdische auf ein paar Linsen aufgetaucht.

Derzeit gibt es sieben Klassifikationen von Teleskopen, die Astronomen verwenden. Die meisten davon sind ein großer Schritt von dem entfernt, was Sie als Kind in Ihrem Schlafzimmer hatten. Jedes Teleskop verwendet eine andere Methode, um den Himmel abzutasten. Es gibt Röntgenteleskope, Ultraviolett-Teleskope, optische Teleskope, Infrarot-Teleskope, Submillimeter-Teleskope, Fresnel-Imager und schließlich Röntgenoptiken.

Hier finden Sie einen kleinen Auffrischungs-Crashkurs zu allem, was Sie über Teleskope wissen müssen.

Nachdem Sie die Grundlagen verstanden haben, ist es an der Zeit, einige der wichtigsten Teleskope der Astronomie zu untersuchen.

Galileos Teleskop

Warum nicht dort anfangen, wo alles begann? Obwohl Galileo Galilei nicht der Erfinder des Teleskops oder sogar der erste war, der ein Fernglas in den Himmel richtete, war er einer der ersten Astronomen, der das, was er am Nachthimmel sah, extrapolierte und Schlussfolgerungen über das Universum zog, das das für immer verändern würde So sahen die Menschen den Nachthimmel

Seine Arbeit würde ihm schließlich den Titel "Der Vater der modernen Wissenschaft" einbringen. Mit seinem Teleskop war Galileo damit beschäftigt, den Mond zu beobachten, vier von Jupiters Monden zu entdecken, Supernovae zu beobachten und sogar die Phasen der Venus zu verifizieren.

Das Fermi-Gammastrahlenteleskop

Wie der Name schon sagt, verwendet das Fermi-Gammastrahlenteleskop Gammastrahlen. Gammastrahlen sind eine Form des Lichts und gehören zu den mächtigsten Energieformen im Universum. Gammastrahlenausbrüche entstehen in der Regel während der heftigen Kollision von Sternen oder sogar bei himmlischen Ereignissen wie Schwarzen Löchern.

Hubble-Weltraumteleskop

Kommen wir nun zu etwas, das eher ein bekannter Name ist, dem Hubble-Teleskop. Fast im Orbit sein 30 JahreDas Teleskop hat seinen Namen vom berühmten amerikanischen Astronomen Edwin Hubble. Selbst wenn Sie noch nie von diesem Teleskop gehört haben, haben Sie mit Sicherheit von einigen der enormen Errungenschaften des Hubble gehört.

Das Hubble-Teleskop hat Astronomen dabei geholfen, das Alter des Universums genau abzuschätzen, die Planeten in unserem Sonnensystem besser zu verstehen, während sie auf andere Exoplaneten schießen und sogar Aufnahmen von anderen Säuglingsgalaxien machen.

Das MeerKAT Radioteleskop

Die Kraft ist stark mit diesem. Das MeerKAT-Radioteleskop mit Sitz in Südafrika hat eine der einzigartigeren Funktionen auf dieser Liste. Bestehend aus 64 RadiogerichteDiese Teleskopstation wird Astronomen helfen, weitere Einblicke in die Dunkle Materie und die allmähliche Entwicklung von Galaxien zu gewinnen.

Schon mehr als gesehen 1.300 neue GalaxienDas MeerKAT ist das größte und empfindlichste Radioteleskop der südlichen Hemisphäre.

Zwillingsobservatorium

Das Gemini Observatory ist eines der einzigartigeren Werkzeuge, die von Astronomen verwendet werden. Das Observatorium gehört sieben verschiedenen Ländern auf der ganzen Welt und besteht aus zwei identischen Ländern 8,1 MeterTeleskope mit einem auf Hawaiis Mauna Kea und einem auf dem zentralchilenischen Cerro Pachón; Ozeane auseinander.

Die einzigartigen und fortschrittlichen Infrarotfunktionen von Gemini sowie seine optische Technologie ermöglichen es ihm, Bereiche des Universums zu untersuchen, die sonst nicht zu sehen wären. Das Gemini Observatory hat alles von der Geburt einer Supernova bis zu einem potenziell bewohnbaren erdähnlichen Planeten beobachtet.

Das Spitzer-Weltraumteleskop

Das Spitzer-Weltraumteleskop wurde 2003 mit dem speziellen Ziel gestartet, das frühe Universum im Infrarotlicht zu untersuchen. Als eines der ersten Teleskope, das Licht von einem Planeten außerhalb des Sonnensystems sah, hat Spitzer einige beeindruckende Entdeckungen gemacht und neue Kometen, Sterne, Exoplaneten und entfernte Galaxien gefunden.

Das Kepler-Teleskop

Der Kepler-Teleskop, der Planetenjäger, wurde geschaffen, um das Universum nach möglichen außerirdischen Leben und Planeten abzusuchen. Jetzt offiziell im Ruhestand, hat das Teleskop weit über entdeckt 2.600 Planeten außerhalb unseres Sonnensystems Während seiner neunjährigen Karriere ist es eines der erfolgreichsten Teleskope aller Zeiten.

Das Atacama Large Millimeter / Submillimeter Array

Verteilen über 10 Meilen und mit 66 Funkantennen 16.000 Fuß hoch In den chilenischen Anden galten diese Radioteleskope einst als die mächtigsten und fortschrittlichsten der Welt. Ihre Entdeckungen legten den Grundstein für das Verständnis der Astronomen von Exoplaneten.

Die W.M. Keck-Observatorium

Das W.M. befindet sich auf der Spitze von Mauna Kea, einem schlafenden Vulkan in Hawaii. Das Keck-Observatorium ist seit 1993 in Betrieb Teleskope mit einem Durchmesser von 33 FußDie Station bietet die größten optischen und infraroten Teleskope der Welt.

Die massiven Teleskope haben sich als fruchtbar erwiesen und Dutzende erstaunlicher Entdeckungen hervorgebracht. Jedes Teleskop hat in die Mitte der Milchstraßengalaxie geschaut, Wissenschaftlern mehr Informationen über das beschleunigte Wachstum des Universums geliefert und die ersten Bilder eines Exoplaneten-Systems geliefert, um nur einige zu nennen.


Schau das Video: Der tiefste Blick ins All. Unser Universum (Kann 2022).