Sammlungen

NASA, SpaceX und Boeing verzögern bevorstehende Testflüge

NASA, SpaceX und Boeing verzögern bevorstehende Testflüge


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die NASA gab heute bekannt, dass SpaceX, Boeing und die NASA vereinbart haben, die Zieldaten für ihre nicht geschraubten Teststarts um etwa einen Monat zu verschieben.

Verspätete ungeschraubte Testflüge für SpaceX, Boeing

Laut NASA wird der neue Termin für den Teststart der Dragon Crew-Kapsel von SpaceX, der ursprünglich für Anfang Februar geplant war, auf den 2. März verschoben.

Der CST-100 Starliner von Boeing bereitet sich noch auf den Orbital-Testflug vor, und die United Launch Alliance befindet sich in der letzten Verarbeitungsphase ihrer Atlas V-Rakete. Beide werden voraussichtlich im April für Flugtests bereit sein.

Laut einer Aussage der NASA „ermöglichen diese Anpassungen den Abschluss der erforderlichen Hardwaretests, die Datenüberprüfung, die verbleibenden Überprüfungen der NASA und der Anbieter sowie die Schulung von Fluglotsen und Missionsmanagern.“

Die beiden ersten Testflüge von SpaceX und Boeing werden unbemannte Trockenläufe sein, um den gesamten Startzyklus zu testen, mehrere Wochen an der Internationalen Raumstation (ISS) anzudocken und bei ihrer Rückkehr den letzten Fallschirm-fähigen Spritzer in den Ozean zu werfen.

Verzögern Sie die neueste Version von SpaceXs Demo-1

Der unbemannte Testflug von SpaceX mit dem Namen Demo-1 sollte ursprünglich am 7. Januar dieses Jahres starten. Die NASA gab jedoch im Dezember 2018 bekannt, dass der Flug 10 Tage bis zum 17. Januar verschoben werden muss. Die Überlastung der ISS war laut ihrer Ankündigung teilweise schuld.

Dann, im Januar, kündigte die NASA eine weitere Verzögerung an und sagte, dass "NASA und SpaceX jetzt frühestens im Februar den Start von Demo-1 anstreben, um Hardwaretests und gemeinsame Überprüfungen abzuschließen." Dies war mitten in der teilweisen Abschaltung der US-Regierung im letzten Monat, die einen Großteil der nicht wesentlichen Operationen der NASA für die Dauer schloss, obwohl NASA-Beamte dies in ihrer Erklärung nicht erwähnten.

Das Commercial Crew-Programm der NASA, das für die Koordination zwischen kommerziellen Raumfahrtunternehmen und der NASA zuständig ist, soll bis Januar an den Starts gearbeitet haben.

Kathy Lueders, Programmmanagerin für Commercial Crew, sagte: „Die NASA hat mit SpaceX und Boeing zusammengearbeitet, um sicherzustellen, dass wir bereit sind, diese Testflüge durchzuführen und wichtige Informationen zu erhalten, die uns weiter helfen, unsere Crews sicher zu fliegen. ”

Die NASA hofft auf die Rückkehr des bemannten Raumfluges in den US-Boden

Seit dem Ausscheiden des Space Shuttles im Jahr 2011 war kein amerikanisches Startsystem verfügbar, um US-Astronauten ins All zu bringen, und hat sich bei bemannten Raumflügen zur ISS auf das Sojus-Raumschiff der russischen Raumfahrtbehörde verlassen.

Die NASA hofft, dass SpaceX und Boeing die Lücke für sie schließen können, während sie an dem Orion-Raumschiff der Agentur und dem Space Launch System arbeiten, einer verbesserten Rakete, die von der Agentur in der Vergangenheit eingesetzt wurde. Die NASA erwartet, dass dieses System irgendwann im nächsten Jahrzehnt fertig sein wird.

Ab sofort haben die NASA-Astronauten Bob Behnken und Doug Hurley an Bord des ersten bemannten Testfluges, SpaceXs Demo-2, der für Juli dieses Jahres geplant ist, sowie Nicole Mann und E. Michael Fincke von der NASA zusammen mit Chris Ferguson von Boeing, der voraussichtlich irgendwann im August starten wird.


Schau das Video: Joe Rogan Experience #1425 - Garrett Reisman (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Aldus

    Ich denke du liegst falsch. Ich biete an, darüber zu diskutieren. Schreib mir per PN, wir reden.

  2. Roddrick

    Nicht schlecht!

  3. Cesaro

    Meiner Meinung nach ist dies ein sehr interessantes Thema. Ich lade alle ein, aktiv an der Diskussion teilzunehmen.

  4. Donn

    Bravo, du hast dich nicht irre :)



Eine Nachricht schreiben