Sammlungen

Dieser Roboter kann rennen, springen und fliegen, fällt aber vor allem nie herunter

Dieser Roboter kann rennen, springen und fliegen, fällt aber vor allem nie herunter


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

CALTECH entwickelt einen humanoiden Roboter mit einigen ziemlich mächtigen Erweiterungen. Der LEg ON Aerial Robotic DrOne oder Leonardo ist ein Zweibeinroboter mit einem Triebwerk, das ihm außergewöhnliche Ausgleichsfähigkeit und fortschrittliche Beweglichkeit verleiht.

Leo ist etwa 0,75 Meter groß und besteht hauptsächlich aus Kohlefaser. Es ist wirklich leicht, wodurch seine drohnenartigen Triebwerke den gesamten Roboter vom Boden abheben können.

Leo ist jedoch kein fliegender Roboter. Die Triebwerke sollen dem Roboter ein besseres Gleichgewicht geben, insbesondere seinem Oberkörper, damit seine Beine diese Aufgabe nicht ebenfalls übernehmen müssen.

"Ursprünglich wurde es mit der Idee entwickelt, Entdecker zu entwerfen - Systeme, die Beinbeweglichkeit und schnelle Luftbeweglichkeit kombinieren können, um autonome Erkundungen durchzuführen", sagte die Erfinderin des Roboters, Alireza Ramezani.

Im zugehörigen Video sehen Sie das Triebwerk, das sich auf jeder Seite seines Rumpfes befindet und Leo dabei hilft, aufrecht zu bleiben, während er sich bewegt.

Ein humanoider Roboter, der niemals umfällt

Die Propeller an den Triebwerken arbeiten synchron mit den Beinen des Roboters, um fortgeschrittene Bewegungen auszuführen. Humanoide Roboter sind schwer zu bauen, weil Menschen unglaublich komplex sind und Bewegungsbereiche aufweisen, die unserem eigenen Verständnis der Physik fast zu trotzen scheinen.

Robotikingenieure sind bestrebt, humanoide Roboter zu entwerfen und zu bauen, um ihre Herausforderungen zu bewältigen. Einer der Gründe dafür ist, dass Roboter gleicher Größe und Bewegung in vielen Fällen vom Menschen leichter angepasst werden können.

In den letzten zehn Jahren gab es einige unglaubliche Fortschritte in der humanoiden Robotik, und vielleicht ist einer der größten Durchbrüche, wenn Roboter humanoide Roboter mit nicht-menschlichen Bewegungen und Fähigkeiten wie Caltech mit LEO erweitern.

Der Roboter kann immer das Gleichgewicht halten

Zum Beispiel mit LEO können die Triebwerke dazu beitragen, dass der Roboter nicht umfällt, selbst wenn er bei einer Aktion wie Springen auf seine Kapazität gedehnt wird, da er sich vorübergehend selbst fliegen kann, um mehr Zeit für die Wiedererlangung der Kontrolle zu haben. Es hilft ihm nicht nur, nach dem Springen sicher zu landen, sondern verbessert auch seine Höhe und Distanz.

"Die Idee ist nicht, einen Quadcopter zu schaffen", sagte Ramezani.

"Die Idee ist, eine Maschine zu haben, die ihre Beine und Triebwerke nutzen kann, um beispielsweise ihre Sprungkraft zu verbessern."

"Dies ist die größte Herausforderung für Systeme mit Beinen oder sogar für Menschen: Wir können unseren Körper stabilisieren, aber manchmal fallen wir", erklärte Ramezani.

"Was wäre, wenn wir einen Roboter haben könnten, der niemals fällt?"

Erweiterte Bewegung, perfekt zum Erkunden

Ramezani ist jetzt Assistenzprofessor für Elektro- und Computertechnik bei Northeastern, wird aber weiterhin Unterstützung bei der Entwicklung von LEO bei Caltech leisten.

„In dieser Phase sehe ich dies als eine sehr gute Plattform, um agile Robotik voranzutreiben. Stellen Sie sich einen Roboter vor, der buchstäblich nie fällt: Er kann unwegsames Gelände befahren, er kann fliegen, er kann springen. Ein ultra-fähiges System “, fuhr Ramezani fort.

"Auf der anderen Seite können wir eine solche Maschine zur Erkundung verwenden."


Schau das Video: 36C3 - Grow your own planet - deutsche Übersetzung (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Daikora

    Nun, wie sie sagen, die Zeit löscht den Irrtum aus und poliert die Wahrheit

  2. Memphis

    Es tut mir leid, aber meiner Meinung nach lagen sie falsch. Ich kann es beweisen. Schreiben Sie mir in PM.

  3. Butrus

    Ich stimme all den oben genannten Said zu. Versuchen wir, die Angelegenheit zu besprechen.

  4. Bjorn

    Das macht mich wirklich glücklich.

  5. Jabari

    Ich stimme dir vollkommen zu. Da ist was dran, und das ist eine tolle Idee. Ich unterstütze dich.

  6. Chuck

    Ich entschuldige mich, aber meiner Meinung nach haben Sie nicht recht. Lass uns diskutieren.



Eine Nachricht schreiben