Sammlungen

So kaufen Sie den besten Antennentuner

 So kaufen Sie den besten Antennentuner


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es gibt eine große Auswahl an Antennentunern oder Antennentunern, ATUs, die auf dem Amateurfunkmarkt erhältlich sind.

Angesichts der verfügbaren Auswahl ist es nicht immer einfach zu wissen, welche ausgewählt werden soll und ob alle Optionen, die die teureren anbieten, tatsächlich genutzt werden und sich lohnen.

Es ist auch ratsam, einen Antennentuner herzustellen, anstatt einen zu kaufen, da viele Schaltkreise verfügbar sind.

Bei der Auswahl eines Antennentuners / einer Antennentuning-Einheit kann ATU mehrere Punkte kaufen, die von Interesse sein können:

  • Frequenzabdeckung: Antennen-Tuning-Einheiten / Antennen-Tuner sind normalerweise für den HF-Bandbetrieb vorgesehen. Bevor Sie jedoch eines kaufen, sollten Sie überprüfen, ob es die erforderlichen Bänder abdeckt. Normalerweise decken sie die HF-Bänder ab, entweder 160 bis 10 Meter oder 80 bis 10 Meter, aber einige decken auch 6 Meter usw. ab.
  • Leistungsfähigkeit: Es stehen viele verschiedene ATUs / Antennentuner zur Verfügung. Die Nennleistung ist ein wichtiger Parameter, insbesondere wenn ein Hochleistungsbetrieb vorgesehen ist. Hochleistungsgeräte funktionieren genauso gut mit Niedrigleistungswerten, es ist jedoch wichtig sicherzustellen, dass die Nennleistung nicht überschritten wird. Schalter, Spulen usw. können überhitzen oder Lichtbögen auftreten, wenn die Nennleistung überschritten wird. Da einige Antennentuner für den QRP-Betrieb mit geringer Leistung vorgesehen sind, sollten diese nicht für Leistungspegel über einige Watt verwendet werden.

    Es ist auch ratsam, vorsichtig zu sein, wenn automatische Tuner überlastet werden - sie verwenden Reed-Relais in ihren Schaltkreisen, um das Schalten zu ermöglichen, und das Überladen dieser Relais kann zu Schäden führen - möglicherweise wird das Relais zugeschweißt. In Anbetracht dessen ist es ratsam, vor dem Kauf die Belastbarkeit des Antennentuners zu überprüfen.

  • Manuell oder Auto: In den frühen Tagen des Amateurfunk waren alle Antennentuner manuell und verstärkten häufig die späten Bedienknöpfe auf der Frontplatte, um die variablen Kondensatoren einfach und genau einzustellen. Oft wurde auch ein großer Schalter verwendet, da dieser zu den Kondensatorknöpfen und auch zu den Schaltern passte neigte dazu, groß zu sein, um der Kraft zu widerstehen.

    Heutzutage können viele Antennentuner, die zum Kauf angeboten werden, eine Verbindung zum Transceiver herstellen und sich automatisch einstellen, um auf Knopfdruck die beste Übereinstimmung zu erzielen. Innerhalb der Tunereinheit enthalten sie eine Reihe von festen Induktivitäten und Kondensatoren. Eine Reihe von Reed-Relais unter Mikroprozessor- oder Mikrocontroller-Steuerung schaltet dann die richtigen Kondensatoren und Induktivitäten ein, um die beste Übereinstimmung zu erzielen. Währenddessen ist der Transceiver so eingestellt, dass er eine geringe Leistung liefert, damit der Tuner die richtige Übereinstimmung erkennen kann. All dies dauert nur wenige Sekunden und ist viel schneller als der Versuch, dies manuell zu erreichen.

    • Überprüfen Sie, ob Ihr Transceiver unterstützt wird: Überprüfen Sie beim Kauf eines automatischen ATU- / Antennentuners, ob Ihr bestimmter Transceiver unterstützt wird. Die meisten der späteren von den Hauptherstellern Kenwood, Icon und Yaesu werden es sein, aber überprüfen Sie. Für die verschiedenen Hersteller sind auch unterschiedliche Optionen erforderlich. Dies ist normalerweise eine andere Verbindungssteuerleitung, und es kann eine Verbindung geben, die innerhalb des Antennentuners geändert werden muss.
    • Abstimmungszeit: Die Abstimmzeit ist eine weitere Spezifikation, die beim Kauf eines Antennentuners einen Blick wert ist. Oft kann es bis zu fünfzehn Sekunden dauern, aber normalerweise ist es weniger. Die Spezifikation für den jeweiligen Tuner wird in der gesamten Sake-Literatur angegeben. Selbst nach fünfzehn Sekunden ist die tatsächliche Abstimmungszeit viel kürzer als bei manueller Ausführung, daher ist dies sehr gut.
    • Power zum Stimmen: Alle automatischen Antennentuner benötigen etwas Strom, damit sie abstimmen können. Sie erkennen den SWR-Wert und reduzieren diesen. Dementsprechend muss der Sender aktiviert werden. Normalerweise wird dies mit einer geringen Leistung durchgeführt, um eine Beschädigung des Senderausgangs zu vermeiden und Störungen zu reduzieren. Im Allgemeinen ist es umso besser, je niedriger es ist, aber oft sind es etwa zehn Watt, und bei normaler Übertragung wird eine Überprüfung durchgeführt.
    • Erinnerungen optimieren: Automatische Antennentuner verfügen im Allgemeinen über Speicher, sodass sie die Einstellungen für bestimmte Frequenzen beibehalten können. Oft haben sie einige tausend Speicher, und einige haben sie möglicherweise für verschiedene Antennen getrennt. Wenn mehrere Antennen verwendet werden können, sollten Sie überprüfen, wie sie funktionieren und ob der Betrieb Ihren Anforderungen entspricht.
  • Impedanzanpassungsbereich: Trotz einiger Hype kann nicht jede ATU mit jeder Antenne mithalten. Sie haben einen Impedanzbereich, über den sie passen können. Überprüfen Sie vor dem Kauf, was dies ist, und entscheiden Sie sich für das beste. Es ist normalerweise nicht möglich, genau zu wissen, welchen Impedanzbereich eine Antenne unter allen Bedingungen aufweist, aber eine fundierte Vermutung anzustellen. Wählen Sie diejenige aus, die die beste Reichweite usw. bietet.

    Verschiedene Antennentuner können eine Übereinstimmung über verschiedene Bereiche liefern. Beispiele hierfür sind der MFJ928 und der MFJ939, die beide eine Übereinstimmung über den Bereich von 6 bis 1600 Ω bieten. Andere Antennentuner können über verschiedene Bereiche hinweg übereinstimmen, sodass eine Beurteilung vorgenommen werden muss. Antennen wie Resonanzdipole sind relativ nahe an 50 Ω, wenn sie auf ihrem vorgesehenen Band betrieben werden, aber andere Antennen, insbesondere endgespeiste Antennen oder Dubletten usw., haben eine Impedanz, die viel variabler sein kann.

  • Ausgeglichen oder unausgeglichen: Koaxialkabel sind ein unsymmetrischer Abzweig, und häufig stimmen ATUs / Antennentuner von unsymmetrisch zu unsymmetrisch überein. Wenn Sie eine symmetrische Antenne verwenden, die einen Doppel- / symmetrischen Feeder verwendet, benötigen Sie eine ATU, die dies unterstützt, oder Sie können einen zusätzlichen Balun verwenden.

    Bei den symmetrischen Antennen handelt es sich normalerweise um solche, die mit einem symmetrischen Abzweig wie zwei, offenem Draht usw. gespeist werden. Keine Seite des Abzweigs ist geerdet und wird daher als ausgeglichen bezeichnet. Mit Koaxialkabel gespeiste Antennen sind unsymmetrisch, da eine Seite des Feeders als Erde fungiert.

    Antennen, die unsymmetrische Antennen unterstützen, verfügen über eine Koaxialbuchse für den Ausgang zur Antenne. Antennentuner, die einen unsymmetrischen Betrieb unterstützen, verfügen über zwei Anschlüsse, an denen die beiden Drähte des offenen Abzweigs angeschlossen sind.

    Heutzutage werden symmetrische Antennen nicht mehr so ​​häufig verwendet wie früher. Wenn Sie einen ausgeglichenen Feeder ins Haus bringen, kann dies zu einer Verschlechterung des Gleichgewichts und zu einem Anstieg der Verluste führen. Dementsprechend besteht eine üblichere Lösung darin, einen Koaxial-Feeder am Ausgang des Antennentuners zu verwenden und dann einen Balun an der Antenne zu verwenden oder dort, wo der Feeder zwischen symmetrisch und unsymmetrisch wechselt.

  • Verlässlichkeit: Die Zuverlässigkeit des Antennentuners ist beim Kauf eines Antennentuners von großer Bedeutung, aber einer der schwieriger zu beurteilenden Punkte. Leider ist es ohne die Erfahrung von Menschen, die sie benutzt haben, schwierig zu beurteilen. Die meisten manuellen Tuner sind relativ zuverlässig - das Hauptproblem sind die Schalter. Wenn sie gut behandelt und nicht geschaltet werden, wenn Strom durch sie fließt (auch nicht gut für den Sender) und die Leistung in Grenzen gehalten wird, können diese Antennentuner sehr viele Jahre lang eingeschaltet bleiben.

    Automatische Tuner können etwas problematischer sein, aber die meisten sind sehr zuverlässig. Sie reduzieren die Leistung des Senders und durchlaufen eine Vielzahl von Positionen - diese Schaltung verwendet Reed-Relais mit sehr langer Lebensdauer. Auch hier sollte keine übermäßige Leistung durch sie geleitet werden, da sonst die Reed-Relais beschädigt werden können.

    Um einen guten Überblick über die Zuverlässigkeit zu erhalten, konsultieren Sie am besten die Gerätebewertungen und die Kommentare derjenigen, die sie verwendet haben. Vergessen Sie auch nicht, dass Sie im Allgemeinen das bekommen, wofür Sie bezahlen.

Bevor Sie einen Antennentuner kaufen, sollten Sie sich genau ansehen, was verfügbar ist. Schauen Sie sich die Bewertungen an und sprechen Sie mit anderen, um einen guten Überblick über den besten Antennentuner zu erhalten, den Sie kaufen können. Wenn Sie ein wenig nach den verschiedenen verfügbaren Antennentunern suchen, wird sichergestellt, dass die beste Option ausgewählt wird.


Schau das Video: LAMCO Showcase. mAT-125 Tuner (Kann 2022).